30.06.2011 - Einweihung ISS

Nach einem Jahr Bauzeit wurde am Donnerstag, den 30.06.2011 die Aufstockung des Institut für Sportwissenschaften und Sport der Universität Erlangen-Nürnberg feierlich eingweiht.

Das Bestandsgebäude des ISS in seiner dominanten Sichtbetonarchitektur und der puristischen Formensprache ist ein klassisches Beispiel für die Architektur der 70er Jahre. Durch diese klare und strukturierte Fassadenproportionen entschied sich djb-Architekten die Aufstockung gestalterisch vom Bestand zu lösen.
Der Neubau soll wie ein eigenständiges Bauwerk,durch eine dunkle Fuge getrennt, über den Bestand schweben.

Inhaltlich ist die Nutzug der Aufstockung ganz dem Thema Sport, Gesundheit, Fitness und sportlichem Einsatz gewidmet.
Die Farbe Gold wurde deshalb bei der Aufstockung des ISS zum Thema gemacht. Sie steht als Sinnbild für den Ihnalt des Gebäudes und setzt sowohl im Innenraum als auch an der Fassade farblich einen klaren Kontrast zum rohen Sichtbeton des Bestandsgebäudes.

plan.jpg