Generalsanierung der Fichtelgebirgs-Realschule Marktredwitz
mit Einfachturnhalle

Bauherr:
Landratsamt Wunsiedel im Fichtelgebirge
Ort:
Marktredwitz
VOF-Verfahren:
Entscheidung
Dezember 2014
Bauzeit:
Mitte 2016 - 2019
Haupt-/Nutzfläche:
5.100 m² + 405 m²
Brutto-Rauminhalt:
32.500 m³ + 3.410 m³
Vorläufiger Kostenrahmen

ca. 12,3 Mio. €

Arbeitsgemeinschaft

djb-Architekten GmbH mit
Planungsbüro Fischer GmbH, Marktredwitz


djb-Architekten:
Büro München
Projektleitung:
Manfred Dittrich
Stellv. PL:
Hubert Brennauer
Projektteam:
Maria Leisch
Daniel Pihale
Bin Lin

Bauaufgabe | Generalsanierung

Die Fichtelgebirgs-Realschule und benach-
barte Einfachturnhalle entsprechen den in den siebziger Jahren errichteten, typischen Schul-
gebäuden in Stahlbetonskelettbauweise. Die zentrale Erschließungshalle der Schule besitzt eine Stahlfachwerkträgerkonstruktion.
Das 3- bzw. 5-geschoßige Gebäude mit Flach-
dach soll energetisch nahe Passivhausqualität optimiert werden. Zusätzlich ist die brand-
schutztechnischen Ertüchtigung und eine barri-
ere freie Ausstattung vorgesehen. Die tragende Bauteilstruktur und die äußere Gestalt der Gebäude sollen, so weit als möglich, erhalten bleiben.

Die Durchführung des Bauvorhabens ist in zwei direkt aufeinander folgenden Bauabschnitten bei laufendem Schulbetrieb über einen Zeit-
raum von drei Jahren vorgesehen. Fehlende Klassenräume werden während der Bauzeit durch Container ersetzt.
spielhaus_garage.jpg
17-07-25_frm_lp_hp_1920x1200.jpg