Schulwerkstädten BSZ - Freudenstadt

Bauherr:
Landkreis Freudenstadt
Ort:
Freudenstadt / BW
Platzierung:
2. Preis – 1997
Planung:
1998 bis 2000
Bauzeit:
1999 bis 2001
Brutto-Grundfläche:
4.200 qm
Brutto-Rauminhalt:
16.100 cbm
Baukosten:
4,6 Mio €
djb-Architekten:
Büro München u. Erlangen
Projektleitung:
Hubert Brennauer
Projektteam:
Frank Jakobs
Manfred Dittrich
Robert Hannweber
Daniela Burcea
Sophie von Hayek
Christian Otte
Nico Schneider
Bauleitung:
Armin Gebert
Jutta Gibbert
Heike Schmitt
Frank Jakobs

Bauaufgabe | Neubau Werkstätten

Im Norden, an die bestehenden Werkstätten und Unterrichtsräume angeschlossen, befinden sich die Erweiterungsbauten der Heinrich-Schickhardt-Schule.
Der neue Werkstätttrakt setzt sich durch einen Gang mit verglastem Dach vom bestehenden Werkstadtbereich ab und nimmt die transparente Struktur der Bestandsgebäude auf, wobei diese neu interpretiert wird. Die Trennwände zwischen den einzelnen Werkräumen sind ab zwei Meter Höhe verglast, so dass der gesamte Bereich als ein großer Raum erlebbar ist. Die beiden Lehrerbereiche sind leicht nach außen in die Freiflächen verschoben und akzentuieren so die lange Nordfassade.
spielhaus_garage.jpg
fds-wks-hintergrundbild.jpg