Wettbewerb Neubau Ammersee-Gymnasium mit Sporthalle

Neubau eines 4-zügigen Gymnasiums mit Ganztagesbetreuung für maximal 800 Schüler, mit Zweifachsporthalle und Freisportflächen, sowie Hausmeisterwohnung. Die zentrale Leitidee eines Bootsstegs mit Schiffsanlegern, führt zur Ausbildung eines Gebäudes mit zentraler Erschließungsachse und beidseitig angegliederten Blöcken.
Durch die differenzierte Baukörperausbildung ergibt sich eine Verzahnung mit dem Außenraum. Die dadurch entstehenden Innenhöfe lassen unterschiedliche schulische Nutzungen und eine mögliche Aufteilung nach Altersgruppen zu.

Bauherr
Landkreis Landsberg am Lech
Ort
Dießen
Zeitraum
2003
Flächen
BGF 9.550 m2
Flächen
37.500 m3
Preis
4. Preis