Wettbewerb Schule zur individuellen Lernförderung

Bei der Erweiterung der Schule für ca. 100 Schüler wurde das ehemalige Forstgebäude erhalten und als Verwaltungsbereich in die Planung integriert. Als Verbindungsglied zum Neubau dient die an das Bestandsgebäude direkt angrenzende Pausenhalle, die in der Erschließungsachse zur bestehenden Grundschule liegt. Der lärmintensive Pausenhof orientiert sich zu den Grünanlagen des Stadtparks.

Bauherr
Landkreis Neustadt an der Waldnaab
Ort
Vohenstrauß
Flächen
BGF 1.607 m2
Flächen
5.770 m3
Preis
4. Preis